Kompas 3D

Fragen & Antworten zu GstarCAD

Wer ist die Zielgruppe für GstarCAD?

GstarCAD will eine erschwingliche Alternative zu AutoCAD sein. Anwender, denen das Original zu teuer ist, die aber ein schnelles, mächtiges, DWG-kompatibles Werkzeug für ihr Unternehmen suchen, werden bei GstarCAD fündig.

GstarCAD ist die CAD Software für:

  • preissensitive Konstrukteure, die nicht auf ein leistungsstarkes CAD-System verzichten wollen
  • Unternehmen, die das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bei CAD wünschen
  • Unternehmen, die eine klar strukturierte, leicht erlernbare Software ohne überflüssigen Schnickschnack suchen.
  • Unternehmen, denen eine preisgünstige Basis-CAD-Software finanziellen Spielraum für Branchenlösungen lässt.
  • Unternehmen, die keine teure CAD-Software für Gelegenheits-Anwender, Azubis und Praktikanten anschaffen wollen.
  • Entscheidungsträger in Unternehmen und Behörden, die über ihr CAD-System selbst entscheiden können.
  • Unternehmen, die sich die Preise des Marktführers nicht mehr leisten können oder wollen.
  • Berufsanfänger
  • junge Selbständige

Welches sind die Systemvoraussetzungen für GstarCAD?

GstarCAD läuft grundsätzlich auf jedem halbwegs aktuellen Windows-PC

Betriebssystem:

Windows XP Home undProfessional SP2 oder später, Microsoft Windows Vista SP1 oder später, Windows 7(32 bit,64 bit)

Rechner:

Windows XP - Intel Pentium 4 oder AMD Athlon™ Dual Core processor, 1.6 GHz oder höher mit SSE2 Technologie

Windows Vista - Intel Pentium 4 oder AMD Athlon Dual Core processor, 3.0 GHz oder höher mit SSE2 Technologie

Hauptspeicher RAM:

Windows XP - 512 MB RAM

Windows Vista - 1 GB RAM

Windows 7-1 GB RAM

Windows 8 - 1 GB RAM

Windows 10 -  1 GB RAM

Welche Datenformate kennt GstarCAD für Import und Export?

GstarCAD verfügt über alle in der 2D/3D - Welt relevanten Daten-Schnittstellen.

Import

Export

Dateiart

DWG

DWG

AutoCAD Zeichnung

DWT

DWT

AutoCAD Vorlage

DXF

DXF

AutoCAD Zeichnungsautausch

PDF (pdf to dxf) PDF

Adobe

 

SAT ACIS)

3D CAD

 

BMP

Grafik

 

WMF

Grafik

 

EMF

Grafik

 

JPG

Grafik

 

PNG

Grafik

 

DWF

Autodesk Web Format

PDF-Dateien, die mit einem CAD-System erzeugt wurden können mit dem kostenpflichtigen Tool pdf to dxf (Menügruppe Express) direkt als DXF umgewandelt und eingelesen werden.

Was ist der Unterschied zwischen Einzelplatzversion und Netzwerkversion?

Eine Einzelplatzversion kann nur auf einem PC aktiviert werden. Sie ist an an eine Hardware gebunden. Mit einem Dongle kann man jedoch den PC wechseln, also jeweils an dem PC arbeiten, an dem der Dongle steckt.

Netzwerkversionen sind ab 5 Lizenzen erhältlich. Über einen Netzwerk-Lizenz-Manager (kann auf einem Server oder einem beliebigen PC im Netzwerk installiert sein) werden so lange Lizenzen zugeteilt, bis keine mehr vorhanden ist. GstarCAD kann auf beliebig vielen Rechnern installiert werden. Weil durch diese Vorgehensweise eine intensivere Nutzung von Lizenzen gewährleistet ist, ist eine Netzwerklizenz auch etwas teurer, als eine Einzelplatzlizenz. Statt eines Netzwerklizenz-Managers kann auch ein Netzwerk-Dongle die Zuteilung der Lizenzen übernehmen. Der Dongle kann auf einem Server oder einem beliebigen Rechner im Netzwerk installiert sein.

Welcher Unterschied besteht zwischen Standard und Professional?

Die Standard-Version verfügt über alle 2D-Funktionen einschließlich Programmierschnittstellen und Express-Funktionen (ähnlich "Express-Tools")

Die Professional-Version verfügt über alle Funktionen der Standard-Version, hat aber zusätzlich 3D-Funktionalität (Erzeugen und Ändern von 3D-Objekten), die bliebte Lupen-Funktion und einen erweiterten Block-Editor.

Wo liegen die wichtigsten Unterschiede zu AutoCAD?

Auf den ersten Blick sind sich die Produkte sehr ähnlich, aber:

  • GstarCAD kennt Netzwerklizenzen, das hat AutoCAD LT nicht.
  • GstarCAD kennt Profile, das macht die "Mitnahme" persönlicher Einstellungen einfacher. AutocAD LT kann das nicht.
  • GstarCAD kann 3D, das kann nur die AutoCAD Vollversion.
  • GstarCAD hat schon in der Standardversion die sog. Express-Funktionen, sehr nützliche erweiterte Funktionen. ExpressTools gibt es bei AutoCAD nur in der Vollversion.
  • GstarCAD hat Programmierschnittstellen für Branchenlösungen. Das gibt es bei AutoCAD nur in der Vollversion.
  • GstarCAD hat den "Dongle" ((Option). Das kennt AutoCAD nicht (mehr), macht aber den Arbeitsplatzwechsel viel einfacher und unkomplizierter.
  • GstarCAD hat pdf2dxf (Option), ein Tool zum Einlesen von CAD-PDF-Dateien, AutoCAD kann PDF-Dateien nur hinterlegen.

Zum Vergleich: AutoCAD LT Jahresmiete kostet 360 EUR, AutoCAD Vollversion Jahresmiete Jahresmiete 2.000 EUR  (jeweils Listenpreis zuzügl. MwSt.).

POLZIN Systemhaus

Auf dem Goldberg 9
53347 Alfter bei Bonn
Telefon 0228 / 9 87 36 - 0
Telefax 0228 / 9 87 36 - 44

Support

PC-Visit